Donnerstag, 02.12.2021

Siegerentwurf für neues Forschungs- und Depotgebäude des Bergbau-Museums Bochum ausgewählt


Bochum (idr). Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum erhält ein neues Forschungs- und Depotgebäude. Das Kuratorium hat den Entwurf der Aachener Carpus + Partner AG ausgewählt, der an der Jahrhunderthalle Bochum realisiert werden soll. Die Fertigstellung ist für 2026 geplant. Das Vorhaben wird mit 39,9 Millionen Euro vom NRW-Kulturministerium gefördert. Neben Räumen für die Bestände des Montanhistorischen Dokumentationszentrums soll der Bau auch Büro- und Arbeitsflächen für die Mitarbeiter aus Sammlung und Forschung beherbergen.


Das Montanhistorische Dokumentationszentrum vereint seit 2001 die musealen Objektsammlungen, die schriftlichen Quellen des Bergbau-Archivs Bochum sowie die Bestände der Bibliothek/Fotothek. Sie sind seit dem Umbau des Bergbau-Museums 2016 an einem Interimsstandort untergebracht.


Infos: http://www.bergbaumuseum.de

Pressekontakt: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Wiebke Büsch, Telefon: 0234/5877-141, E-Mail: wiebke.buesch@bergbaumuseum.de


Montag, 18. Oktober 2021
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org