Freitag, 18.09.2020

Chorwerk Ruhr führt bei Ruhrtriennale Mendelssohn Bartholdys "Elias" auf


Essen (idr). Chorwerk Ruhr feiert im kommenden Jahr sein 20-jähriges Bestehen mit einem besonderen Programm: Im Rahmen der Ruhrtriennale präsentiert der Kammerchor Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium "Elias", das zu den opulentesten Chorwerken überhaupt zählt. Für die Aufführungen vom 5. bis 19. September in Wuppertal, Dortmund, Duisburg, Essen und Gladbeck schließt sich Chorwerk Ruhr unter Leitung von Florian Helgath mit dem Concerto Köln zusammen.

Bereits im Februar startet das Ensemble mit dem Programm "Café Beethoven" ins Jubiläumsjahr. Grundlage des szenischen Konzertabends sind die "Bagatellen von und über Ludwig van Beethoven für Chor, Mezzosopran, Schauspieler und Klavier" des Autors Rudolf Herfurter. Den Abend im Wiener Kaffeehaus-Ambiente gestaltet der Chor zusammen mit Mezzosopranistin Elvira Bill, Schauspieler Thomas Weissengruber Pianist Christopher Bruckmann. Das "Café Beethoven" wird 2020 im Salzlager des Welterbes Zollverein (2.2.) Essen, im bayrischen Konzerthaus Blaibach (24.5.) sowie im Bochumer Anneliese Brost Musikforum Ruhr (26.5.) zu hören sein.

Im kommenden Jahr ist das Vokalensemble außerdem bei drei Produktionen der Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern sowie mit eigenen Programmen an Festivals in Deutschland, Belgien und in den Niederlanden beteiligt.

Das 1999 von der Kultur Ruhr GmbH, dem damaligen Kommunalverband Ruhrgebiet, der Stadt Essen und dem NRW-Kulturministerium gegründete Chorwerk Ruhr hat sich zu den bedeutendsten Kammerchören in Deutschland entwickelt. Künstlerischer Leiter ist Florian Helgath. Sein Vertrag wurde gerade um weitere drei Jahre bis 2023 verlängert.

Infos: www.chorwerkruhr.de und www.ruhr3.com/elias.

Pressekontakt: Ruhrtriennale, Verena Bierl, Jelena Jakobi, Telefon: 0234/97483-337, -420, E-Mail: presse@ruhrtriennale.de


Montag, 09. Dezember 2019
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org