Dienstag, 16.07.2019

Deutsches Bergbau-Museum Bochum präsentiert seine neue Dauerausstellung


Bochum (idr). Nach drei Jahren sind die Umbauarbeiten am Deutschen Bergbau-Museum Bochum abgeschlossen: Am ersten Ferienwochenende (13. und 14. Juli) präsentiert das Haus die neue Dauerausstellung mit einem Museumsfest. Auf dem Programm stehen neben Führungen durch den neuen Ausstellungsbereich Mitmach-Workshops für Kinder, Musik und Comedy sowie Präsentationen der Abteilung Forschung. Der Eintritt ist frei.

Die Schau des Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen fußt auf vier Rundgängen zu den Themen Steinkohle, Bergbau, Bodenschätze und Kunst. Die ersten beiden Rundgänge waren bereits im Februar eröffnet worden. Sie alle thematisieren die Geschichte des deutschen Steinkohlenbergbaus sowie epochen- und spartenübergreifend die Zusammenhänge zwischen Mensch und Bergbau.

Die Sanierung des Museums und die Konzeption der neuen Dauerausstellung wurden durch die RAG-Stiftung im Rahmen des Projekts "Glückauf Zukunft!" mit 15 Millionen Euro gefördert.

Infos: www.bergbaumuseum.de

Pressekontakt: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Wiebke Büsch, Telefon: 0234/5877-141, E-Mail: wiebke.buesch@bergbaumuseum.de


Freitag, 14. Juni 2019