Dienstag, 15.10.2019

Zusammenspiel der Künste: Museum Folkwang und Pact Zollverein kooperieren im Bauhaus-Jubiläumsjahr


Essen (idr). Im Rahmen des Jubiläumsprogramms "100 Jahre Bauhaus im Westen" kooperieren herausragende Museen und Tanzeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Mit dabei sind in Essen das Museum Folkwang und Pact Zollverein. Sie stellen das facettenreiche Schaffen des Choreografen William Forsythe in den Mittelpunkt.

Forsythe präsentiert vom 22. November bis 1. Dezember vier für das Museum entwickelte Werke. Nach "City of Abstracts", "Human Writes Drawings" und "Aviariation" schließt "Acquisition/Körperschaft" die Serie ab. Mit den fu?r Pact Zollverein geschaffenen Arbeiten "Himmel und Hölle" und "Alignigung" schlägt der Künstler eine Bru?cke zur Werkpräsentation im Museum Folkwang. Die Uraufführung einer neuen Bühneninszenierung von Brigel Gjoka und Rauf'RubberLegz'Yasit, die in Zusammenarbeit mit Forsythe entstand, rundet das Programm ab.

Weitere Kooperationen finden in Düsseldorf und Köln statt. Ausgangspunkt für die Projekte ist die von der Bauhaus-Schule gelehrte Transdisziplinarität.

Infos: www.bauhaus100-im-westen.de

Pressekontakt: NRW-Kulturministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@mkw.nrw.de


Montag, 23. September 2019