Donnerstag, 23.09.2021

idr-Tipps


Metropole Ruhr (idr). Was äußern Menschen in der Öffentlichkeit, wenn sie Gelegenheit haben, dies anonym zu tun? Mit dieser Frage befasst sich die Performance des Künstler*innen-Kollektivs cindy+cate am Mittwoch, 15. September, ab 17 Uhr, vor dem Grillo-Theater in Essen. Dabei sprechen die Performerinnen und Performer das aus, was Passantinnen und Passanten ihnen zuvor schreiben.

Infos: http://www.schauspiel-essen.de


Vom 16. bis zum 18. September öffnet sich in Gelsenkirchen ein Fenster zur virtuellen Realität: Unter dem Leitmotiv "Meaningful VR" eröffnet das Places Virtual Reality Festival Einblicke in aktuelle VR-Anwendungen. An verschiedenen Orten in Ückendorf wird ausprobiert, vorgestellt und diskutiert. Dabei richtet sich das Festival nicht nur an Fachleute, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Infos: http://www.places-festival.de


Auch 2021 feiert Dortmund "Die etwas andere Dortmunder DEW21-Museumsnacht". Am Samstag, 18. September, öffnen rund 30 Spielstätten für Shows, Konzerte, Mitmach-Aktionen, Ausstellungen, Performances, Führungen und mehr. Mit dabei sind z.B. das Deutsche Fußballmuseum, die DASA, das Dortmunder U, das Naturmuseum Dortmund, das Brauerei-Museum, das Konzerthaus Dortmund, die VHS Dortmund und der Botanische Garten Rombergpark. Anders ist die Kulturnacht, weil es z.B. coronabedingt auch in diesem Jahr keine Kombitickets gibt. Für einzelne Veranstaltungen oder Zeitfenster müssen vorab Tickets gebucht werden.

Infos: https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/museumsnacht/start_museumsnacht/index.html


Das Schauspiel Dortmund präsentiert die erste Premiere der neuen Spielzeit und zeigt die Uraufführung von "Happy, we lived on a Planet" am Samstag, 18. September im Schauspielhaus. Fünf Menschen unterschiedlichen Alters setzen sich mit der Vergänglichkeit auseinander. Ausgangspunkt ist dabei der Tag X vor ca. 65 Millionen Jahren: Ein Komet ist eingeschlagen und hat eine Reihe von Ereignissen ausgelöst, die zur Auslöschung der Dinosaurier geführt haben.

Infos: http://www.theaterdo.de


Das Theater Oberhausen schickt seine Gäste am 18. und 19. September ins Wunderland. Die theater:faktorei des Theaters lädt sie per Audiowalk dazu ein, selbst "Alice" zu sein und die Tiefen des Kaninchenbaus zu erkunden. Dabei begegnen sie dem Nonsens, dem bodenlosen Unglück, einem Nicht-Elefanten, dem Stillstehen der Zeit, der Veränderung von Dimensionen und am Ende natürlich der Liebe. Als Kulisse hierfür dienen die Räumlichkeiten des ?Druckluft e.V.?, wo sie höchstpersönlich dem skurrilen Personal des Wunderlands begegnen werden.

Infos: https://www.theater-oberhausen.de/programm/stuecke.php?SID=879


In Essen, Mülheim und Oberhausen hebt sich vom 19. September bis zum 3. Oktober der Vorhang für die 38. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet. Eröffnet wird das Festival am Sonntag, 19. September, ab 11 Uhr im Lichtburg Filmpalast Oberhausen mit Aktionen für Kinder und dem Kinderfilmklassiker "Vorstadtkrokodile". Das Buch feiert in diesem Jahr seinen 45. Geburtstag.

Infos: http://www.kinderfilmtage.de

Pressekontakt: idr, Redaktion, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr.ruhr


Dienstag, 14. September 2021
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org