Dienstag, 22.09.2020

Internationales Jugendtheaterprojekt "europefiction" lädt zum virtuellen Adventure-Game


Dortmund/Metropole Ruhr (idr). Im August sollten Jugendliche aus Bologna, Budapest, Dortmund, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Paris und Rotterdam zum zweiten europefiction-Camp in Dortmund zusammenkommen. Nach der coronabedingten Absage haben die Theatergruppen digital zum Thema "Solidarität und Verzicht" gearbeitet und ein "Urban Game" entwickelt, das alle Beteiligten und weitere Interessierte virtuell zusammenbringt. Am Samstag, 8. August, wird "Chapter 2020" in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr in allen europäischen Städten frei spielbar sein.

Im Stil eines Adventure-Games können Spielerinnen und Spieler in ihren Städten losziehen und Missionen erfüllen, um die utopische Zukunft des Jahres 2050 zu ermöglichen. Die einzelnen Aufgaben im Spiel werden von den unterschiedlichen europefiction-Gruppen designed.

Um mitspielen zu können, müssen Nutzerinnen und Nutzer die kostenlose App Toto Go herunterladen. Empfohlen sind außerdem ein Kopfhörer für Video- und Audioelemente im Spiel, eine ausreichende Menge an mobilem Datenvolumen und einen voll geladenenen Akku.

europefiction ist ein internationales Theaterprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 23 Jahren. Theater aus dem Ruhrgebiet hatten dafür mit je einem Theater aus dem europäischen Ausland kooperiert: das Junge Schauspielhaus Bochum mit dem Theater Rotterdam, das Consol Theater Gelsenkirchen mit LARF! aus Gent, das Herner Theater Kohlenpott mit La Barca in Bologna, das Helios Theater Hamm mit dem Kolibri Theatre Budapest und das KJT Dortmund mit Transplanisphère aus Paris. Das Sommercamp 2020 hätte den Abschluss des zweijährigen Projekts bilden sollen.

Infos und Download-Link unter www.europefiction.org

Pressekontakt: KJT, Djamak Homayoun, Telefon: 0231/50-22390, mobil: 0170/9900946, E-Mail: dhomayoun@theaterdo.de


Donnerstag, 06. August 2020
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org