Donnerstag, 02.12.2021

Fördergerüst der Dorstener Zeche Leopold ist saniert


Dorsten (idr). Die Sanierung des Fördergerüsts der ehemaligen Zeche Leopold Schacht 2 in Dorsten ist abgeschlossen. Rund zwei Jahre haben die Arbeiten an dem Denkmal gedauert. Finanziert wurde die denkmalgerechte Sanierung aus Mitteln der Städtebauförderung des Bundes und des Landes in Höhe von 2,1 Millionen Euro.


Ab morgen (26. November) wird das Fördergerüst dauerhaft illuminiert. 24 LED-Strahler beleuchten die Konstruktion, vier Laser simulieren die Förderseile, die von den Seilscheiben ins Maschinenhaus führten.


Das Fördergerüst und die dazugehörigen Doppelfördermaschinenhäuser der Zeche Leopold Schacht 2 entstanden in den Jahren 1912 bis 1914. Das eingeschossige Einstrebengerüst ist in Fachwerkbauweise mit vier nebeneinander liegenden Seilscheiben konstruiert. Die technisch-historische Ausstattung in den Maschinenhäusern ist bewahrt: Zwei Zwillingstandemfördermaschinen aus derselben Zeit mit zwei Maschinenführerständen und handbetriebenen Kranbahnen. Eigentümer ist die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur.

Pressekontakt: Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, Dr. Marita Pfeiffer, Telefon: 0231/931122-41, , E-Mail: presse@industriedenkmalstiftung.de


Donnerstag, 25. November 2021
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org