Mittwoch, 08.07.2020

idr-Tipps


Metropole Ruhr (idr). Bis zum 26. Juli zeigt das Osthaus Museum Hagen eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Corona-Pandemie: "Zhong Biao. Neue Bilder" präsentiert aktuelle Zeichnungen des renommierten Künstlers aus der Corona-Zeit. Zu sehen sind zwei großformatige Werke von etwa zwei mal fünf Metern sowie neun mittelformatige Zeichnungen. Der vielgereiste Künstler zitiert bildlich bekannte Orte und formt diese zu einer nachdenklichen Einheit. Sein Blick auf Weltarchitekturen reicht über das jungsteinzeitliche Stonehenge sowie über den Turmbau zu Babel des Alten Testaments bis hin zum Brand von Notre Dame im Jahr 2019.

Infos: www.osthausmuseum.de

*

Film ab auf Zollverein: Am 2. Juli startet das beliebte Open-Air-Kino auf dem Gelände des Welterbes in Essen, direkt unter der historischen Druckmaschine. An sechs Donnerstagen hebt sich hier um 20.30 Uhr der Vorhang für Filme wie "Pippi Langstrumpf", "Matrix" und "Buena Vista Social Club". Zu Beginn der Vorführungen stellt die Essener Initiative KinoEulen e.V. allabendlich wenige Minuten lange Kurzfilme für Jung und Alt vor. Wegen der derzeitigen Hygiene- und Abstandsregeln gibt es feste Plätze. Am Platz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden, auf den Wegen muss die sogenannte Behelfsmaske getragen werden.

Infos: www.zollverein.de/kino

*

Am 4. Juli geht der Lüner Klaviersommer unter Maßgabe der neuen Hygienevorschriften in seine zweite Runde. Innerhalb einer Festwoche bietet die Reihe drei meisterhafte Klavierabende. Den Auftakt macht am Samstag der Top-Pianist Martin Helmchen. Er spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, César Franck und Alfred Grünfeld. Helmchen springt für die Künstlerin Anna Tsybulevaein, die pandemiebedingt nicht aus Russland ausreisen bzw. nach Deutschland einreisen kann. Ihr Konzert wird im Klaviersommer 2021 nachgeholt.

Infos:www.luenen.de

*

Mit dem Rad zur Kunst: Am Sonntag, 5. Juli, 14 Uhr starten die diesjährigen Radtouren entlang des Emscherkunstwegs. Bis Oktober werden an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat geschulte Kunstvermittlerinnen und -vermittler Ausflüge zu verschiedenen Kunstwerken entlang des Skulpturenwegs begleiten. Die Radtouren werden von Urbane Künste Ruhr, Emschergenossenschaft und Regionalverband Ruhr konzipiert und von der Emschergenossenschaft veranstaltet. Eine verbindliche Anmeldung ist nötig: info@emscherkunst.de.

Infos: www.emscherkunstweg.de

*

Zum 60-jährigen Jubiläum des Kunstmuseums Bochum widmet sich das Ausstellungshaus dem bedeutenden Frühwerk des Bildhauers Abraham David Christian. "Erde" heißt die Schau, die zum Teil noch nie gezeigte Erdskulpturen des Künstlers präsentiert. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 5. Juli. Christian hatte erstmals 1976 seine Erdarbeiten im Museum Bochum ausgestellt. Im Zentrum von "Erde" steht die frühe mehrteilige Skulptur aus der eigenen Sammlung, die aus der Ausstellung "Selbst" im Museum Haus Lange 1978 angekauft wurde. Dazu geben mehrere großformatige sowie einige kleinere Leihgaben aus dem Lehmbruck Museum sowie aus Privatsammlungen einen Überblick über diese frühe Phase.

Infos: www.kunstmuseumbochum.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-282, E-Mail: idr@rvr.ruhr


Dienstag, 30. Juni 2020

KIR PRINTAUSGABE

Hier können Sie unter anderem unsere vierteljähr­lichen Empfehlungen in "tipps und tops" einsehen:

Laden Sie hier die Apps von Kulturinfo Ruhr:

Kulturpartner:

wish4book.com b-ass.org