Dienstag, 27.09.2022

Essen Light Festival zeigt Lichtkunst an 14 Spielorten


Essen (idr). Arbeiten von mehr als 25 Künstlern aus neun Nationen erwarten die Besucher des Essen Light Festivals vom 30. September bis 9. Oktober. An 14 Stationen in der Essener Innenstadt sind ab Einbruch der Dunkelheit Lichtinstallationen und Videomappings zu sehen.


Mit dabei sind z. B. das ungarische Künstlerkollektiv Fényszórók Visual, das vor Ort knallbunte Bilder malt und mithilfe von Overheadprojektoren an das Opernhaus projiziert, und das Kollektiv Grasshopper & Super Bonfire, das traditionelle Motive aus der malaysischen Holzschnitzerei und Malerei in die Moderne transportiert und die Bilder musiksynchron unterlegt. Eine riesige illuminierte Murmelbahn präsentiert der niederländische Künstler Gertjan Adema, während das französische Künstlerkollektiv Bibi aus 800 recycelten Plastikkanistern einen fünf Meter hohen, leuchtenden "Éléphant Rouge" geschaffen hat. Vor dem Essener Dom und der Marktkirche stehen die "Angels of Freedom" des deutsch-israelischen Künstlerduos Merav Eitan und Gaston Zahr, die ihre Premiere 2017 gefeiert haben.


Das Essen Light Festival verzichtet in diesem Jahr auf stromintensive Licht- und Lasershows und nutzt nur LEDs. Damit sollen im Vergleich zum Vorjahr 70 Prozent Strom gespart werden.


Infos: http://www.visitessen.de/essenlightfestival

Pressekontakt: EMG ? Essen Marketing GmbH, Florian Hecker, Telefon: 0201/8872062, E-Mail: hecker@emg.essen.de


Dienstag, 20. September 2022
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org