Sonntag, 23.02.2020

Hommage an Grönemeyer: Regisseur Fritsch inszeniert "Herbert" am Schauspielhaus Bochum


Bochum (idr). Texte und Musik von Herbert Grönemeyer stehen im Mittelpunkt einer neuen Inszenierung von Regisseur Herbert Fritsch am Schauspielhaus Bochum. "Herbert" feiert am 21. März Premiere. Das Publikum kann sich auf Hits und lyrische Raritäten aus Grönemeyers Gesamtwerk freuen.

Inszeniert wird die Hommage an den Sänger am Bochumer Theater, da dort in den 1970er Jahren seine Karriere startete. Grönemeyer selbst wird nicht auf der Bühne stehen, aber die Entwicklung des Stücks eng begleiten. Der Kartenvorverkauf startet am 1. Februar.

Infos: www.schauspielhausbochum.de

Pressekontakt: Schauspielhaus Bochum, Alexander Kruse, Telefon: 0234/33335523, E-Mail: Presse@SchauspielhausBochum.de


Dienstag, 21. Januar 2020