Donnerstag, 28.10.2021

Bochumer "Peer Gynt"-Inszenierung für Theaterpreis Nestroy nominiert


Bochum (idr). Das Schauspielhaus Bochum ist für seinen "Peer Gynt" in der Inszenierung von Du?an David Pa?ízek als "Beste Aufführung im deutschsprachigen Raum" für den renommierten Theaterpreis Nestroy nominiert worden. Das Stück mit Anna Drexler in der Titelrolle feierte am 24. April seine Online-Premiere.


Mit dem Nestroy-Preis werden seit dem Jahr 2000 herausragende Leistungen an den Wiener und den anderen österreichischen Bühnen ausgezeichnet. Nur der Preis für die "Beste Aufführung" wird überregional vergeben.


Infos: http://www.nestroypreis.at

Pressekontakt: Schauspielhaus Bochum, Alexander Kruse, Telefon: 0234/33335523, E-Mail: Presse@SchauspielhausBochum.de; Wiener Bühnenverein, Sabine Siegert-Berg, E-Mail: presse@nestroypreis.at


Montag, 11. Oktober 2021
https://comicsnake.com/dc-comics/ https://magazine-pdf.net/ wish4book.com b-ass.org