Freitag, 19.04.2019

Moers Festival präsentiert das Programm für Pfingsten


Moers (idr). "Strengt euch an!" - so lautet das Motto des diesjährigen Moers Festival vom 7. bis zum 10. Juni. Fast 250 Musiker werden zum internationalen Jazz-Fest zu knapp 100 Konzerten erwartet. Dabei gehen die Konzerte nicht nur in der Festivalhalle am Rande der Innenstadt über die Bühne, sondern auch im Schwimmbad, im Schlosspark, im Kino, in der Kirche oder auf dem Wochenmarkt. Insgesamt 35 Spielorte gibt es.

Präsentiert wird ein Programm voller Überraschungen und Gegensätze: Das "Japanese New Music Festival" unterwandert das Festival mit Trash, Anarchie und Humor und neun Auftritten in vier Tagen, während der bretonische Dudelsackspieler Ervan Keravec die Grenzen seiner Urban Pipes auslotet. Eine der Live-Weltpremiere spielt Anguish (um Mats Gustafsson und Mitglieder von Dälek).

Daneben gibt es Sonderprojekte wie das "Global Improvisers Orchestra": Hier treffen zehn Musiker aus neun Ländern und vier Kontinenten für eine Probenwoche zusammen, um in Moers eine Welturaufführung zu zelebrieren. Im Rahmen des Projekts "Moers Abstractions" hat Vince Mendoza eine Komposition für zwei besondere Klangkörper geschrieben.

Das gesamte Programm ist jetzt online zu finden: www.moers-festival.de

Pressekontakt: Moers Kultur GmbH, Christina von Richthofen, Nicola Oberlinger, Telefon: 02232/566808, E-Mail: christina.von.richthofen@moers-festival.de, nicola.oberlinger@moers-festival.de


Freitag, 12. April 2019